by Franziska R. in
Interview

Liebe Gamerinnen und Gamer,

wir haben heute wieder ein cooles Interview geführt. Diesmal mit unserem Gründer Till. Am 09.02.2020 hat er gemeinsam mit einem Kollegen die Organisation gegründet und kümmert sich seitdem um die Belangen der Community. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen:

Franzi: Hallo Till. Es freut mich, dass du dich für ein Interview bereit erklärt hast und die Zeit dafür gefunden hast. Als Gründer von Next Destiny eSport hast du sicher viel zu tun. Viele kennen dich privat kaum, erzähl doch erstmal etwas über dich. Was machst du beruflich und woher kommst du?
Till: Hey Franzi. Es freut mich natürlich, dass ich auch endlich mal die Möglichkeit für so ein Interview habe. Zutun gibt es einiges bei Next Destiny eSports, aber ich habe auch großen Spaß an diesem Projekt. Mal abgesehen von der Organisation, mache ich aktuell eine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb Richtung Straßenbahn in Leipzig. Vor Kurzem bin ich vom Dorf in die Stadt in die Nähe von Leipzig gezogen.
Franzi: Das ist ja mega cool. Ich hoffe, dir gefällt das Stadt-Leben gut! Wie bist du überhaupt zum Gaming gekommen?
Till: Das Gaming hat eigentlich mein ganzes Leben bis jetzt stark geprägt. Richtig zum Zocken bin ich ungefähr in 2011 gekommen. Dort habe ich meinen ersten Laptop bekommen, wo ich mit “unbekannteren” Spielen angefangen habe. Mit 15 Jahren habe ich mir meinen ersten PC gekauft und bin dadurch in der Gaming-Szene erst so richtig durchgestartet.
Franzi: Ich glaube viele von uns hat das Gaming bereits in den Jugendjahren begeistert. Warum hast du dich dazu entschieden Next Destiny eSports zu gründen? Wie war die Anfangszeit für dich?
Till: Ich habe “früher” versucht in der eSports Szene aktiv zu werden, da ich meiner Meinung nach, ein recht guter Spieler in Rainbow Six Siege war. Mir ist allerdings einfach klar geworden, dass ich kein Mensch bin, der für Spiele gerne trainiert, Taktiken bespricht und ausführt. Schon in jungen Jahren habe ich in vielen Spielen die sogenannte Support-Rolle besetzt und das war einfach meins. Nach der Schließung einer größeren Organisation, haben ein ehemaliger Kumpel und Ich, uns für die Gründung von Next Destiny eSports entschieden. Die Anfangszeit war ziemlich durchwachsen. Wir hatten größeren Member Zuwachs, welcher ab und zu auch wieder gesunken ist. 
Franzi: Ich glaube, die Anfangszeit ist für jede Organisation die schwierigste. Natürlich hat man immer mal Höhen und Tiefen. Was würdest du sagen, ist zu diesem Zeitpunkt dein größter Erfolg bei Next Destiny eSports?
Till: Für mich ist der größte Erfolg bei Next Destiny eSports, dass wir trotz Höhen und Tiefen bereits mehr als 1,5 Jahr durchgehalten haben, wir viele neue Freundschaften geschlossen haben und das diese Organisation nicht nur eine normale Organisation ist, sondern für mich (und viele andere) schon eine Familie geworden ist.
Franzi: Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Für mich ist Next Destiny eSports auch schon zu einer Familie geworden. Was sind deine nächsten Ziele für Next Destiny eSports? 
Till: Weiterhin soll diese Organisation noch einige Jahre bestehen bleiben und für die Zukunft erhoffe ich mir, einen enormen Zuwachs an Membern sowie eSports Teams. Natürlich lasse ich mich auch überraschen, was an Partnerschaften und Sponsorings noch so möglich ist.
Franzi: Ich freue mich schon auf eine erfolgreiche Zukunft von Next Destiny eSports. Warum sollte man, deiner Meinung nach, Next Destiny eSports beitreten?
Till: Auf den ersten Blick sieht unsere Organisation aus, wie fast jede “kleinere” Organisation, aber ich denke unsere unterscheidet sich in einigen Punkten zu den Anderen. Das Ganze fängt schon im Management-Bereich an, dort habe ich mir als Gründer persönlich gesagt, dass meine Mitglieder in ihrer Freizeit zu keinster Weise eingeschränkt werden sollen, aber zugleich auch ihre Aufgaben im vorgegebenen Zeitraum erledigen. Zudem sind wir stets bemüht unseren Membern einiges zu ermöglichen. Unsere Team Manager sorgen zum Beispiel für die Anmeldung sämtlicher Events und Turniere und planen regelmäßig eigene Turniere, welche unter anderem von unserem Partner Summacum gesponsert werden.  
Franzi: Ich freue mich auch schon auf das nächste Turnier. Wie gefällt dir der Merchandising von Next Destiny eSport in Kooperation mit WinVin? Ist in Zukunft eventuell weiterer Merchandising geplant?
Till: Ich finde die Kooperation mit WinVin ist einer der wichtigsten Kooperationen die wir haben, da Merchandising ein sehr wichtiges Thema bei Organisationen ist. Ich bin bereits im Besitz des Jersey und der Tasse, welche vor Kurzem im neuen Design erschienen ist und ich kann bis heute sagen, dass die Qualität dieser beiden Produkte wirklich Spitze ist! Ich bin froh, eine Kooperation mit WinVin zu haben. Für das nächste Jahr, planen wir aktuell ein neues Design für das Jersey!
Franzi: Danke dir, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Ich freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit und viele Erfolge mit Next Destiny eSports!
Till: Ich danke dir, für die interessanten Fragen und das Interview. Ich freue mich natürlich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit dir, dem Management und der Organisation.

Wir bedanken uns herzlich für das tolle Interview bei Till! Du hast auch Interesse an einem Interview? Dann melde dich bei uns! 

Noch kein Teil unserer Community? Dann bewirb dich jetzt direkt HIER

Mit lieben Grüßen

Franziska R.

Chief Marketing Officer 
of Next Destiny eSports

Share Post:

No Comments

Leave a Reply